Sehnsucht nach Reus

 

Nun reden sie alle über den Boateng. Über den Ein-Minuten-Schweini. Und den einst schönen Jogi. Ist ja auch richtig so.

Aber noch vor wenigen Tagen hatte Fußball-Deutschland doch zugegebenermaßen nur ein Thema. Den Marco. Den Reus. Und wo isser denn nun? Und was macht er da?

Ja, er ist auf dem nächsten Fifa-17-Computerdings-Spiel-Cover zu sehen. Hat er zumindest kurz nach dem deutschen Auftaktspiel in der Nacht zu Montag getwittert. Und dass er sich – nachdem der schwerwiegende Sehneneinriss auskuriert sein mag – dann ja auch bald schon wieder auf sein Team vorbereite. Den künftigen Double-Sieger. Also den Welt- und Europameister. Auch Dortmund möchte sich schon bald wieder auf ihn freuen. Aber wann denn nur?

Es ist doch schlagartig reichlich still um den guten Jungen geworden. Erst recht nach dem durchaus akzeptablen Angebot, das Draxler 80 Millionen Bundestrainern gegen die Ukraine unterbreitet hatte. Eigentlich wäre das ja Marcos Platz gewesen, da draußen auf dem linken Flügel. Den beackert er in den nächsten Monaten aber leidlicher Weise nur am Bildschirm. Kann schön sein, muss es aber nicht.

Ich würde ja schon gern mal wissen, ob so ein Reus die neueste Fifa-Computerdings-Sache dann in der Spielfigur eines Draxlers zockt. Oder ob er sich doch gleich selbst aufstellt und alle anderen Kontrahenten einfach rigoros aus lauter Frust krankenhausreif tritt? Rein virtuell natürlich.

Was immer er da tut: Ich vermisse ihn. Ein klitzekleines bisschen. Soll er es sich mal gut ergehen lassen. Tschüss, Marco. Bis zur nächsten WM. Oder EM. Ein paar sind ja vielleicht noch drin für Dich.

(Foto: dpa, Montage: Marc Geschonke)

Marc Geschonke

Marc Geschonke

Redakteur Stadt Oldenburg bei Nordwest Zeitung
Sein Fußballherz schlägt blau-weiß, in der heimatlichen Arena auf Schalke sogar 90 Minuten im Uptempo. Da Oldenburg fremden Kulturen aber sehr tolerant begegnet, kann er hier ganz offen darüber reden. Das macht er dann leider auch. Zu oft, zu lang, zu überschwänglich.
Marc Geschonke

Letzte Artikel von Marc Geschonke (Alle anzeigen)